50-ten Reitertage in Hortobágy

Zum Anlass der 50-ten Reitertage dröhnt die Puszta nicht nur vom Pferdegalopp. Eins ist sicher: So etwas haben Sie nicht gesehen, seit der Hortobágy flach ist!

Die Hortobágy-Reitertage der letzten Jahrzehnte haben sich zum prägenden Ereignis der Region entwickelt, deren Ruhm über die Landesgrenzen hinaus reicht. Ihr wichtigstes Ziel ist es, die Vergangenheit und Gegenwart der Hortobágy auszeichnenden Schäferkultur, die Pferdezucht des Mátai-Gestüts sowie die gute ungarische Gastronomie bekannt zu machen und zu fördern. Die Hortobágy-Reitertage sind eine Zusammenfassung des ungarischen Reiterlebens, wo professionelle Reiter sowie Amateure und Pferdefreunde aller Altersgruppen, Erwachsene und Kinder, dazugehören.

Am 8.-10. Juli 2016 werden zum 50. Mal die Hortobágyer Reitertage organisiert, die den Interessierten ein abwechslungsreicheres Programm denn je anbieten. Besondere Aufmerksamkeit wird den Kindern und Familien gewidmet.
Neben den anspruchsvollen, fachmännischen Pferdevorführungen und den mehrtägigen Wettbewerben stellen auch andere unterhaltsame Programme von hoher Qualität sicher, dass alle unsere Besucher eine eigenen Vorlieben entsprechende Unterhaltungsmöglichkeit finden: u.a. die folkloristischen Aufführungen, das Hortobágyer Lebensbild, das die prägenden Elemente der Hortobágyer Schäferkultur darstellt, die Landauer Kutsche von unschätzbarem Wert, die Vorstellung der vor 200 Jahren gezüchteten Pferdeart Nonius und ein breites Angebot aus leichten Musikkonzerten.

Musik, Musik, Musik…

Die Stargäste der Hauptbühne sind die mit verräterischem Namen ausgestattete, auf dem osteuropäischen Zymbal Rock'n'Roll spielende Cimbaliband, die beliebte Band von Balázs Szabó, die unvergleichliche Stimmung nur steigernde Parno Graszt, eine der bekanntesten ungarischen Sängerinnen, Magdi Rúzsa, und die Zuhörer auf eine fantastische musikalische Reise einladende Kerekes Band.

Gute Laune, Spaß, Lachen!

Das Reiterdorf für Kinder ist ein sicherer Erfolg für aktive Erholung, wo die gute Tanzmusik von den Apacuka, Iszkiri und Szeredás Ensembles gespielt wird.
Über die Konzerte hinaus wird den jungen Besuchern ein vielfältiges Programm angeboten: ein Tanzhaus, ein volkstümlicher Spielplatz, eine riesige Heuburg, volkstümliche olympische Spiele, Reiten, ein ungarisches Volksmärchenzelt, Straßentheater, Stelzbeinvorführungen, Spiele über Naturkunde, folkloristische Instrumentenschau sowie handwerkliche Lehrveranstaltungen erwarten die Kleinen.

Sport

Ein Reitertag ohne Pferdesport ist nichts wert! Dieses Jahr wird das legendäre Hortobágyer Springturnier, das spannende simultane Gespannfahrenturnier und das Preisreitturnier mit der Teilnahme der besten Reiter wiederbelebt. Sogar Fans des sich immer größer Beliebtheit erfreuenden Westernreitens werden nicht ohne Attraktion bleiben, denn die Hortobágybesucher werden die Europameisterschaft des Westernreitens miterleben, wo die erfolgreichsten Westernreiter des Kontinents sich miteinander messen.