Mecsek Zöldút

Das erlesenste Reiseziel Ungarns 2015

Vorstellung des Reiseziels, das den Titel „Ungarns erlesenstes Reiseziel" erhalten hat:

Der Grüner-Weg-Verein Mecsek ist eine lebendige, Geist vermittelnde, funktionsfähige Werkstatt, welche den örtlichen Anwohnern und Besuchern seelische und physische Erholung, Vermittlung von Werten und Entwicklung ermöglicht. Die hiesigen Anwohner verwirklichen, gleichsam aus ihren inneren Kraftquellen schöpfend, ein nicht-hierarchisch organisiertes Gemeinschaftsnetzwerk von gleichgestellten Menschen. Der Verein organisiert Programme, welche mit anspruchsvoller Bewirtung verbunden sind und welche die Bewanderung des ganzen Mecsekgebirges auf in Entwicklung befindlichen Pfaden beinhalten.

Die Mitglieder vom Grüner-Weg-Verein Mecsek hatten die örtlichen Werte, Produkte, Dienstleistungen, Programme, Traditionen, die Gastronomie sowie touristische Entwicklungsmöglichkeiten der einzelnen Dörfer bis ins kleinste Detail erforscht. Sie engagieren sich für die Förderung traditioneller, chemikalien- und konservierungsmittelfreier Produkte, für die umweltfreundliche Sammlung, Nutzung und „Wiederentdeckung" wild wachsender Wald-, Feld-, Gartenpflanzen und -pilze, für die Bekanntmachung gesundheitsfördernder Lebensmittel und gesunder Ernährung sowie für einen Tourismus, der örtliche Gemeinschaften unterstützt, diese nicht ausbeutet und der das Prädikat „nachhaltig" („öko", „sanft", „grün") wirklich verdient.

Die regionalen Entwicklungen sind nicht „festivalorientiert", sondern planen nur solche Programme, die ruhig sind, nur wenige Touristen zur gleichen Zeit mobilisieren, zu jeder Jahreszeit und zu jedem Zeitpunkt durchführbar, umweltfreundlich und nachhaltig sind.

In der Region erfreut sich der Agrar- und Dorftourismus langer Tradition. Im Dienst des Fremdenverkehrs stehen bereits nach Sonnenblumen klassifizierte Dienstleister, Ökobauernhöfe, als ökotouristisch zertifizierte Unterkünfte, Dienstleistungen, Restaurants, Dorf- und Kleinerzeuger, Gasttafeln, verschiedene thematische Wanderpfade (z.B. Weinweg Pécs-Mecsekgebirge, Honigrundgang), leitende Zivilorganisationen – alles in wundervoller Naturumgebung gelegen, welche dem Donau-Drau-Nationalpark/Naturschutzgebiet angehören. Die Produkte örtlicher Erzeuger werden regelmäßig im Gastgewerbe eingesetzt und können darüber hinaus auf den lokalen Gemüsemärkten erworben werden (Orfű, Kovácsszénája, Cserkút).

Die gastronomischen Hauptelemente des regionalen Angebots:

Kamin-Hof und Heimatmuseum Orfű, Brotbacken im Mühlenmuseum Orfű, Zubereitung von hausgemachter Kost im Nyirő Handwerkshof (z.B. sog. „Tulpenbrot", Marmelade), Imkerei auf dem Hof von Árpád Bodnár, mit Honig- und Essigverkostung, örtliche Gemüse- und Produktmärkte, Bärlauchfestival in Orfű, Portulakpiknik in Cserkút, Unkrautfrühstück, -mittagessen und -abendessen in Cserkút, Ökoköder–Cafeteria und „Restaurant", Ökoköder–Kochwerkstätte, Kochausbildung und Kochteambildung, mit Naturverkostung verbundene Wanderungen durch das Mecsekgebirge, die Gastwirtschaft unserer Großmütter, Bärlauchernte mit der Ökoschutzmarke des Donau-Drau-Nationalparks, gemeinschaftliches Beisammensein zur Köpfung der Bärlauchernte organisiert nach dem Vorbild althergebrachter Spinnabende, römisches Festessen nahe der römischen Villa in Kővágószőlős, Unkrautabendessen in Zsongorkő, auf der Gebirgsformation Babás-szerkövek, Heilessenlager in Cserkút, Suppennudelwerkstatt in Cserkút, Unkrautsammeln in Sásvölgy; Feldübungen, Pilzseminare, Exkursionen und Wanderungen zum Kennenlernen der wild wachsenden, essbaren Pflanzen, teambildendes, gemeinsames Kochen, Kurse, in denen das Verfertigen von Lebensmitteln mit heilender Wirkung erlernt werden kann.

Die kooperierenden Siedlungen sind: Cserkút, Kővágószőlős, Kővágótőttős, Bakonya, Kovácsszénája, Orfű

http://mecsekzoldut.hu/

 

Fotos:

Videos: