Mecsek

Bestes Reiseziel für „Tourismus und Regeneration von physischen Stätten" 2011

Vorstellung
Als touristisches Reiseziel blickt die Region Mecsek auf eine Vergangenheit von mehr als hundert Jahren zurück. Infolge der bewussten Produktentwicklung, Entwickeln der Attraktionen, Dienstleistungen und Unterkünfte in den vergangenen Jahren hat sich das touristische Potential um das Vielfache gesteigert. Die auch aus dem Aspekt der sozialen, kulturellen, Umwelt-Nachhaltigkeit bahnbrechende Region stellt ihr mit dem industriellen, landwirtschaftlichen, Verkehrs- und militärischen Erbe verbundenes touristisches Angebot auf hohem Niveau vor. Die die Seen Orfűs speisende und einst die Wasserversorgung von Komló sichernde Wasserhauptquelle in Orfű sowie dasMecsek-Haus, wovon man mit einem kurzen Spaziergang die einzige über Betriebsgenehmigung verfügende Wassermühle Ungarns, das Mühlenmuseum erreichen kann, erwarten ihre Besucher im ganzen Jahr. In der Burg Pécsvárad, an einem der wichtigsten Orte der Staatsgründung, in der tausend Jahre alten Kapelle kann unter anderem das erste mittelalterliche Fresko des Landes betrachtet werden. Pécs, die Kulturhauptstadt Europas (2010) ist neben der wunderbaren Lage auch vom seinem regen Kulturleben, seiner Weinkunde und Gastronomie berühmt.

Programme
In dem an der Stelle des früheren Forstwerkes errichteten Mecsextrem Park können die abenteuerlustigen Besucher ihre Fähigkeiten auf den extremen Sportplätzen auf Probe stellen. Das in Pécs, im als Teil des Programms Pécs Kulturhauptstadt Europas 2010 aufgebauten kulturellenStadtviertel, auf dem Gebiet der einst berühmten Porzellanfabrik errichtete Zsolnay Kulturviertel bietet jeder Altersklasse ein unvergessliches Erlebnis. In der in den Wänden des ehemaligen Nádor-Hotels errichteten Nádor-Galerie können sich die Besucher in den Werken der zeitgenössischen Bildkünstler vertiefen, die Feinschmecker werden an der Stelle des ehemaligen Kossuth-Kinos, im Trafik-Lokal mit richtigen Speisespezialitäten erwartet. Die Klosterburg Pécsvárad erwartet die Besucher im ganzen Jahr mit reichen Familien- und Kulturprogrammen, die abenteuerlustigen Touristen können vom Mecsek-Haus in Orfű aus aufregende Höhlentouren machen, außerdem gibt es hier jährlich mehr als hundert verschiedene Veranstaltungen. Die Region Mecsek bietet den Besuchern außerdem weitere Attraktionen, wie volkstümliche Traditionsbewahrung, Gastronomie, Ausflüge, Reiten, Kultur- und Kunstveranstaltungen, Festivals auf hohem Niveau.

Bestes Reise ziel für „Tourismus und Regeneration von physischen Stätten " in Ungarn, 2011
Die ihre Funktion wechselnden Orte - Burg Pécsvárad, Zsolnay Kulturviertel Pécs, Mecsextrem Park, Trafik-Lokal, Nádor-Galerie, Mühlenmuseum in Orfű, Wasserhauptquelle und das Mecsek-Haus – können im Rahmen eines touristischen Programms mit gesondertem Image betrachtet werden. Die Besucher bekommen bei der Begehung des Ortes eine von einem berühmten Kunstgewerbler gefertigte, zur Kette aufreihbare Perle geschenkt.

Finalisten 2011
Északerdő geschl. AG, Touristischer Verein der Stadt Gárdony und Umgebung, Ipoly-Erdő geschl. AG, Gemeinnütziger Verein des Zsámbék-Beckens für Tourismus.

www.orfu.hu
www.iranypecs.hu
www.pecsvarad.info.hu
www.mecsekimeglepetesek.hu